X               beraubt Gefallen die Würfel, das Kleid gewonnen, verloren die Würde, zerfetzt der Leib. Welch ein Mensch! Was für ein Gott! Der Gewinn ist unser, er ist Verlierer. Hände zerren und reißen, Hände, die gefüllt waren mit Brot, Hände, die Hilfe und Halt erfuhren, Hände, die sich erhoben zum Gebet. Und doch in Würde steht er da, der Weinstock, verwurzelt in der Erde, wachsend in den Himmel. Das Haupt erhoben wie ein König.
XI
ro-hegele@rohe-kreativ.de